BSC Eschenbach

Es erwarten Sie aktuelle Berichte und Bilder aus unserem Vereinsleben!
 

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Gemeinsames Jugendtraining

Gruppenbild
Warmmachen
Volle Knozentration

Am Samstag, den 23.03.2024 war es endlich soweit. Das erste vereinsübergreifende Training unseres Pilotprojektes startete in der Schießhalle der Schützengesellschaft Donzdorf.

Die Jugend der SGi Ebersbach und des BSC Eschenbachs waren leicht nervös und doch voller Vorfreude.

Nachdem die Bögen aufgebaut waren und sich die Trainer vorgestellt hatten, folgte zugleich das erste Aufwärmspiel.
Die Trainer Ralf und Lara (SG Donzdorf) hatten zahlreiche Legesteine unter Pappbechern versteckt. Jedes Team musste nun im Staffellauf so schnell wie möglich seine Steinfarbe suchen.
Nach dem Startschuss preschten die Jüngsten nach vorn und machten ordentlich Tempo, die anderen ließen sich davon anstecken und so dauerte es nicht lange, bis der erste Sieger feststand.
Anschließend wurde laut nach einer Revanche gerufen, sodass die Jungschützen gar nicht mehr aufhörten zu rennen.
Bei der zweiten spielerischen Aufwärmübung stand die Mobilisierung der Arme und Schultergelenke im Vordergrund.
Im Kreis stehend warfen sie sich den ersten Ball zu. Nach und nach kamen immer mehr Bälle in die Runde und die Schützen mussten sich neben der Geschwindigkeit auch noch auf den Richtungswechsel sowie den Übergabeablauf des jeweiligen Balles konzentrieren.

 

Durch diese beiden Spiele war unsere Jugend von Kopf bis zu den Zehenspitzen aufgewärmt.

Nun durfte also endlich der Bogen in die Hand genommen werden.
Das 10-minütige Einschießen auf kurze Entfernung legte den Fokus wieder auf die Bewegungsabläufe der Bogenschützen, sodass die Älteren danach auf 18m schossen und die Jüngsten auf 15m. Alle Trainer hatten dabei stets ein wachsames Auge und unterstützen tatkräftig mit Tips und Korrekturen in den Schießabläufen.

Im Anschluss dessen gab es die wohlverdiente Pause, diese wurde azusätzlich von einem leckeren Blechkuchen versüßt, den Heike (Trainerin SG Donzdorf) extra für uns gebacken hatte. Wir aßen, lachten und plauderten fröhlich miteinander. Schön, wenn ein Sport Menschen so zusammen bringt.


Nach der Stärkung wurden die Schützen altersentsprechend aufgeteilt.
Während die Jüngeren ihre eigene Scheibenauflage mit Ostermotiven bemalen durften, konnten sich die anderen in einem Wettkampf gegeneinander messen.
So flogen dann in der Halle die Pfeile durch die Luft und im Gastraum die Pinsel mit kreativen Ideen über das Papier. Unsere drei Jungs gaben sich große Mühe und zauberten ein tolles Bild.
Als sie damit fertig waren, durften sie auf ihr eigenes Werk schießen, was ihnen viel Freude bereitete.
Von den anderen Schützen wurde beim Wettkampf höchste Konzentration, Präzision und Können abverlangt. Nach jeder geschossenen Passe wurden die Punkte selbstständig gezählt, danach zog der "Scheibensieger“ der Gruppe nach links und der "Scheibenverlierer“ nach rechts.
So wurden alle Jugendlichen bunt durch gewürfelt, sodass jeder die Chance auf einen Sieg hatte.

 

Zum krönenden Abschluss des Trainings gab es noch ein Spiel, welches die letzten Kraft- und Köpfchenreserven aller forderte.
Auf dem Hallenboden hatten Ralf und Lara Tik Tak Toe Felder geklebt sowie verschiedenfarbige Kegel verteilt. Im Liegestütz duellierte man sich und versuchte so schnell es geht seine Kegel in eine Reihe zu bekommen. Mit Bravour meisterten unsere Schützen auch dieses Spiel.

 

Bevor alle Bögen abgebaut und sicher verstaut wurden, durfte ein Abschlussfoto natürlich nicht fehlen.
Erschöpft, glücklich und mit einem Gemüt voller neuer Eindrücke fuhren wir danach Heim ins wohlverdiente Wochenende.
Vielen Dank an alle Schützen, Trainer, Vereine und Eltern, die dieses Training möglich gemacht haben. Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Training!

Alle Bilder findet ihr hier.

Kuchen gibt es
Eigene Scheibe malen
Spiele
Aufwärmen
Aufwärmen 2
Trainingsfleiß

Gemeinsames Jugendtraining die Zweite

Nachdem das zweite gemeinsame Jugendtraining der SGi Ebersbach, der SG Donzdorf und des BSC Eschenbachs wegen Hochwassers leider verschoben werden musste, traf sich die Jugend der Vereine endlich am 29.6.24 auf dem Schießplatz in Ebersbach/Fils.
Nach zahlreichen Regengüssen hatten wir an diesem Samstag das perfekte Wetter zum Bogenschießen.
Bei fast 30°C im Schatten wurde uns nicht nur von der Sommersonne eingeheizt, sondern auch von Manuel (Trainer SGi Ebersbach), der für die Jugend ein tolles Programm zusammengestellt hatte. 

 

Das Aufwärmprogramm trug den Arbeitstitel „wach werden“, welches Körper und Geist der Schützen durch verschiedene Übungen aufwärmte und mobilisierte.
Da mit Musik ja bekanntlich alles besser ist, wurden vier Bewegungsabläufe musikalisch begleitet, welche nicht nur die Arme in Schwung brachten, sondern den kompletten Körper.
Alle Jungschützen hörten gespannt zu, während Manuel die jeweiligen Bewegungsabläufe zu den Liedern erklärte.
Als dann die bekannte Melodie von Super Mario ertönte und Manuel freudig in hohen Luftsprüngen über den Platz fegte, war es auch um die anderen geschehen. Voller Elan und Spaß folgten alle den musikalischen Anweisungen.
So wurden Körper und Kreislauf perfekt auf Temperatur gebracht und mobilisiert.
Nach diesem schweißtreibenden Programmpunkt konnten alle ein klein wenig verschnaufen, denn in zwei Kreisen aufgestellt ging es nun darum, Bohnensäckchen im hohen Bogen einander zuzuwerfen.
Diese vorerst leichte Übung wurde dann noch gesteigert, indem die Schützen auf einem Bein stehend noch mehr Säckchen einander zuwerfen mussten. 

 

Danach ging es nun an die Bögen und es folgten ein paar Passen entspanntes Einschießen auf die blanke Scheibe, die in 15m Entfernung stand.
Anschließen halfen Ralf und Frank beim Bekleben der Scheiben. Diese zierten nun vertikale und horizontale Streifen, sodass die Schützen fokussierter schossen und die Trainer so beim Ablauf und der Technik korrigieren konnten.

Nachdem alle in der ersten Halbzeit alles gegeben hatten, wurde die Pause mit einem kleinen Buffet aus selbstgemachten Muffins und Amerikanern versüßt, sogar frisches Obst wurde angeboten, welches perfekt zu den sommerlichen Temperaturen passte. 

 

Gut gestärkt ging es dann gleich weiter mit der nächsten Übung namens "Pfotenkampf".
Hinter dem lustigen Namen verbarg sich jedoch eine Übung, die es in sich hatte.
Im Liegestütz versuchten nun die Kontrahenten die Hände des Gegenübers zu berühren, oder ihn aus dem Gleichgewicht zu bringen, um Punkte zu erzielen.
Trotz dieser kräftezehrenden Trainingseinheit hatten unsere Schützen den Spaß bei der Sache nicht verloren und versuchten so schnell wie möglich ihre Punkte zu erhaschen. 

 

Zum krönenden Abschluss gab es noch einen Spielemarathon am Bogen.
In Teams aufgeteilt durften alle dann nacheinander an 4 Schießstationen Punkte für ihre Mannschaft sammeln.
An Station 1 wurde „Schiffe versenken“ gespielt. Gegeneinander versuchten nun beide Seiten die Felder auf der Scheibe zutreffen, worunter sich vielleicht ein gegnerisches Schiff verstecken könnte.
Das "Leiterspiel" verbarg sich an Station 2. An der Schießlinie befand sich für die Schützen ein Brettspiel mit den passenden Teamspielerfarben, aber hier würfelte man nicht auf klassische weise, um vorwärtszukommen, sondern die Würfelzahl wurde geschossen, was echt eine klasse Idee von Manuel war.
Natürlich schießen alle Schützen gerne auf Luftballons und so durfte dies an Station 3 gemacht werden. Hier wurde die Scheibe in zwei Hälften geteilt und nur die Ballons der jeweiligen Teamfarben durften zum Platzen gebracht werden. Dies war aufgrund der unterschiedlichen Ballongrößen mitunter gar nicht so einfach für unsere Schützen.
An der letzten Station wurde Tic tac toe gespielt, nur das hier nicht auf Papier die Kreise und Kreuze beider Teams gesetzt wurden, sondern diese auf der Scheibenauflage geschossen, welches die Schwierigkeit nochmals anhob.
Mit Köpfchen, Können und körperlicher Höchstleistung meisterten die Gruppen alle Stationen mit bravur und hatten dabei noch viel Spaß dabei. 

 

Dank des perfekten Wetters, des harmonischen Miteinanders aller Beteiligten und dem tollen Programm von Manuel hatten alle eine wunderbare Zeit auf dem Schießplatz in Ebersbach.
Die volle Schießlinie zeigte uns wieder, wie gerne dieses vereinübergreifende Training von allen angenommen wird.

Vielen Dank an alle Jugendlichen, die dabei waren und an die Trainer Manuel, Ralf und Frank, sowie deren Helferinnen Lara und Tina für diesen wundervollen Trainingstag.

Aufwärmen 2
An der Schießlinie
Stärkung

Trainingszeiten

          Montag          

Dienstag            

Mittwoch              

Donnerstag

  

 

alle Bogenarten  17.00 - 21.00 UhrAnfänger Erwachsene mit Trainer
 17.00 -19.00 Uhr
Jugend mit Trainer 17.00 - 19.00UhrErwachsene 18.00 - 21.00 Uhr
im Winterhalbjahr 17.00 - 19.00 Uhr Erwachsene 19.00 - 21.00 Uhrim Winterhalbjahr 17.00 - 20.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

Trainingszeiten im Sommerhalbjahr und in der Wintersaison